Loading...
geschichte_8 2016-11-05T09:44:01+00:00

33 Kilo in 8 Monaten

Gerlinde

Was andere sich als Neujahrsvorsatz nehmen, hat Gerlinde Neumann-Lambio schon geschafft. 33 Kilogramm hat die Altenpflegerin aus Oppenau innerhalb von knapp acht Monaten abgenommen. Was sie dabei motiviert hat und wie sie durchgehalten hat, verrät sie bei folgendem Interview, das Heike Malisic für die Acher-Rench-Zeitung mit ihr geführt hat:

■ Wann entstand Ihr Entschluss abzunehmen, Frau Neumann-Lambio?

NEUMANN-LAMBIO: Im Mai 2013. Ich hatte ziemliches Übergewicht, und das hat sich verheerend auf meine Gesundheit ausgewirkt. Neben starken Gelenkschmerzen kam ich schnell außer Atem und dazu gesellte sich noch ein zu hoher Blutdruck. Ich bin erst Mitte 40 und war über mich und meinen Zustand sehr frustriert. Außerdem fühlte ich mich in meiner Haut nicht mehr wohl.

■ Wie haben Sie es geschafft, Kilos zu verlieren?

NEUMANN-LAMBIO: Ich habe durch Zufall im Internet vom Programm »Lebe leichter« gelesen. Das Konzept hat mir gefallen. Daraufhin habe ich mich in einer Gruppe angemeldet und nach dem Programm gelebt. Es war und ist für mich ganz leicht umzusetzen. Ich esse dreimal am Tag, lasse dem Magen zwischen den Mahlzeiten eine Pause. Zu jeder Mahlzeit esse ich viel Gemüse und Obst.

■ Was hat Ihnen beim Abnehmen am meisten geholfen?

NEUMANN-LAMBIO: Das waren für mich ganz eindeutig die wöchentlichen Gruppentreffen. Ich weiß theoretisch auch alleine, wie das Programm funktioniert. Die Unterstützung und auch Kontrolle in der Gruppe war für mich aber ein Ansporn. Außerdem habe ich jede Woche eine Menge Tipps bekommen.

■ Welche Herausforderungen mussten Sie während des Abnehmens bewältigen?

NEUMANN-LAMBIO: Für mich ist das ganze Leben eine Herausforderung. In allen Bereichen, nicht nur, was das Thema Essen, oder Abnehmen angeht. Ich muss mich in vielen anderen Dingen auch disziplinieren. Also habe ich dieses Thema mit eingeschlossen. Schwierig war für mich die Weihnachtszeit, eine große Herausforderung – wenn man wie ich ein Schokoholiker ist. Deswegen ist es mir jetzt sehr wichtig, nach den Feiertagen gleich wieder einen Kurs zu belegen, damit ich nicht wieder in die alten Verhaltensweisen zurückfalle.

■ Wie sind Sie mit Herausforderungen umgegangen?

NEUMANN-LAMBIO: Ich habe mir den Leitsatz meines Coachs immer wieder durch den Kopf gehen lassen: »Nichts schmeckt so gut, wie es sich anfühlt, schlank zu sein.« Na ja, hin und wieder schmeckte die Schokolade trotzdem ganz lecker, aber meistens war ich standhaft.

■ Welches Ziel stand Ihnen vor Augen?

NEUMANN-LAMBIO: Als oberste Priorität wollte ich natürlich mein gesundheitliches Wohlbefinden wiederherstellen. Aber ein großer Wunsch von mir war auch, endlich mal schicke Kleider von der Stange kaufen zu können. Am Anfang meiner Abnahme trug ich Größe 50.

■ Was haben Sie hauptsächlich verändert?

NEUMANN-LAMBIO: Ich habe meine Essgewohnheiten total verändert, außerdem bewege ich mich viel mehr als früher. Und dann habe ich gelernt, mir mehr Zeit für mich persönlich zu gönnen. Das war im Kurs ein sehr wichtiger Bestandteil.

■ Wie viel haben Sie in welchem Zeitraum abgenommen?

NEUMANN-LAMBIO: Vom 14. Mai bis zum Ende des Jahres 2013 waren es 33 Kilogramm.

■ Wie sieht Ihr Ziel für 2014 aus?

NEUMANN-LAMBIO: Es dürfen gerne noch ein paar Pfund purzeln. Und dann möchte ich langfristig dieses Gewicht halten.

■ Was für einen Tipp können Sie anderen Abnehmwilligen weitergeben?

NEUMANN-LAMBIO: Jeder sollte erst ganz genau darüber nachdenken, welchen Weg man zur Gewichtsabnahme gehen will. Es gibt viele verschiedene Programme, die zum Ziel führen. Hat man für sich den richtigen Weg gefunden, sollte man ihm sein Leben lang folgen. Sonst ist der Erfolg nur kurzfristig.

■ Sie haben eine große Familie, wie hat diese auf Ihre Abnahme reagiert?

NEUMANN-LAMBIO: Alle haben mich sehr unterstützt und sind richtig stolz auf mich. Meine fünf Kinder und mein Mann.

■ Sie bewegen sich nun mehr. Wie viel Sport treiben Sie in der Woche?

NEUMANN-LAMBIO: Ich gehe fast jeden Tag eine Stunde walken. Ich habe gelernt, mir diese Zeit zu reservieren.

■ Welche Kleidergröße tragen Sie jetzt?

NEUMANN-LAMBIO: Ich trage jetzt Größe 40/42, fast fünf Kleidergrößen kleiner als früher. Das heißt für mich: Einmal komplett eine neue Garderobe.

■ Was hat sich sonst noch für Sie verändert?

NEUMANN-LAMBIO: Ich gehe viel selbstbewusster durchs Leben und fühle mich jetzt einfach schön(er).