Wie du zu den 8 % gehörst

Schätzungen zufolge werden 92% der gesetzten Vorsätze zum Jahreswechsel nicht eingehalten. Die meisten scheitern spätestens in der dritten Woche, also an diesem Wochenende.

Was waren deine Vorsätze 2019? Und bist du ihnen bis jetzt treu geblieben? Wenn du deine Ernährung verändern möchtest und dein Gewicht reduzieren willst, dann ist der beste Tipp, dich regelmäßig mit Gleichgesinnten auszutauschen. Zum Beispiel in einem Lebe-leichter-Kurs. Vielleicht bist du schon angemeldet und hast die ersten Pfunde schon verloren. Vielleicht zögerst du noch und überlegst, ob du es auch alleine gut hinbekommst. So oder so, wir wünschen dir, dass du deinen Vorsatz nicht über Bord schmeißt sondern dranbleibst.

Was machst du üblicherweise, wenn du einen Vorsatz fasst, bzw. ein Ziel vor Augen hast?

Genau, du stellst dein Verhalten um. Isst jetzt gerade nur noch 3 x am Tag, einen Teller voll, mit dem was dir schmeckt. Hältst 3 Pausen ein, achtest auf das Drittel Gemüse, trinkst 2 – 3 Liter Wasser am Tag und bewegst dich jeden Tag 30 Minuten. Soweit so gut. Aber weißt du, dass es auch wichtig ist, seine eigenen Fähigkeiten zu überprüfen? Wenn du nämlich nicht weißt, wie du eine gesunde Mahlzeit erstellst, wenn du eher zu den Unsportlichen gehörst, dann stehen dir deine fehlenden Fähigkeiten schnell im Weg, dein Ziel zu erreichen. Dann tut die Gruppe gut. Weil du nämlich genau hier abgeholt wirst, und an Fähigkeiten gewinnst. Was dir dann noch fehlt, dass sind die Veränderungen deiner Glaubenssätze. Das ist deine Geschichte, deine Erfahrung, die du im Laufe eines Lebens gemacht hast. Was für Sätze hast du immer gehört?

„Du warst schon immer etwas moppelig.“

„Du bist einfach bequem und faul.“

„Lass mal, du kannst das nicht, ich mach das schon.“

„Das liegt bei uns in den Genen, niemand aus unserer Familie ist schlank.“

Was für Sätze hast du ausgesprochen?

„Ich werde schon dick, wenn ich nur an Schokolade denke.“

„Ich verhungere gleich….“

„Ich hab es noch NIE geschafft, mich länger an ein Programm zu halten.“

„Ich habe nach jeder Diät wieder zugenommen.“

„Ich bin einfach so undiszipliniert.“

Merkst du was? Je öfter du solche Sätze gesagt oder gehört hast, umso tiefer graben sie sich in dein Unterbewusstsein. Und da wollen sie möglichst für immer bleiben. Jede Form von Veränderung sehen sie wie eine Bedrohung an. Also bewaffnen sie sich und bombardieren dich mit ihren Aussagen, sobald deine Motivation oder Disziplin ein klein wenig nachlässt.

Und dann denkst du: „War ja klar, ich schaffe es einfach nicht.“

So vergeht ein Jahr nach dem anderen und du hast dich keinen Zentimeter von der Stelle bewegt.

Wie blöd ist das denn?

Wenn du dein Ziel diesmal WIRKLICH erreichen willst, dann geh ganz tief an deine Identität und entlarve mal jede Lüge, die sich da eingenistet hat. Schmeiß sie raus und fülle dein Bewusstsein mit neuen Aussagen, so lange, bis es im Unterbewusstsein gelandet ist. In Wirklichkeit bist du nämlich ein Sieger, jemand, der diszipliniert sein kann, wenn er nur will. Glaub mir, ich weiß das.

Du hast dich entschieden, dass dieses Jahr DEIN Jahr wird. Ein Jahr voller Leichtigkeit und Freiheit. Ein Jahr, in dem du nicht nur dein Wunschgewicht erreichst, sondern die Fähigkeit erwirbst, dieses Gewicht auch dauerhaft zu halten. Male dir dieses Bild so gut und oft wie es geht vor Augen. Und vertraue mal in deine Fähigkeiten. Es haben schon so viele tausende von Menschen mit Lebe leichter ihr Wohlfühlgewicht erreicht. Wer bist denn du, dass du das nicht schaffst, das wäre doch gelacht.

 

By |2019-01-17T18:17:59+00:00Januar 18th, 2019|Allgemein|0 Comments