Loading...

Neue Dinge lieben lernen

„Genieße deine Mahlzeit mit allen Sinnen. Iss, was dir schmeckt, aber mach nach einem Teller Schluss“ wiederhole ich im Kurs das Lebe leichter 1×1. „Was ist zu diesem Punkt noch wichtig?“ frage ich meine Teilnehmer.

„Dass die Mahlzeit ausgewogen ist und möglichst Eiweiß, Kohlenhydrate und Gemüse enthält“.

„Jede Mahlzeit sollte mindestens einen Teelöffel gutes Fett enthalten“.

„Dass das Drittel Gemüse auf dem Teller ist“.

„Langsam und mit Genuss essen“.

„Dass man sich nicht nachnimmt“.

„Dass der gefüllte Teller durch den Briefkastenschlitz passt; sprich keine Berge auf den Teller schichten, die locker auf zwei Teller gepasst hätten“.

„Dass der einmal am Tag erlaubte Nachtisch in einen Ikea-Teelichthalter passt“.

Alles richtig. So nimmst du ab.

Bei einem BMI bis 30 hast du einen Essteller für die warme Mahlzeit zur Verfügung und einen kleinen Teller für die beiden anderen Mahlzeiten. Bei einem BMI über 30 darfst du dir bei einer der drei Mahlzeiten einmal nachnehmen; ich würde den Lauchtopf empfehlen, ein herbstliches Rezept für ein leckeres Mittagessen mit gutem Gemüseanteil.


Mittagessen für 2 Personen: Lauchtopf

1 Zwiebel, Öl zum Anbraten.
2 Stangen Lauch
250-300g mageres Rinderhackfleisch
1 Ecke Schmelzkäse
Salz, Pfeffer, Muskat

Zwiebel in Öl anschwitzen, Hackfleisch zugeben und krümelig braten. In der Zwischenzeit den Lauch in feine Ringe schneiden, waschen und auf das Hackfleisch schichten. Das Lauch zieht etwas Wasser, evt. etwas Brühe oder Wasser zugeben, bis der Lauch weich ist. Den Schmelzkäse mit etwas Wasser mit dem Stabmixer cremig rühren und der Hack-Lauchmasse zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dazu passt Reis. Für LL Teilnehmer ca. 5 Esslöffel Reis.

By |2018-10-29T10:29:27+00:00Oktober 26th, 2018|Allgemein|0 Comments