Loading...

Antientzündlich Essen

Wusstest du, dass du mit der richtigen Lebensmittelauswahl und einem ausgewogenem Lebensstil Entzündungen in deinem Körper vorbeugen bzw. positiv beeinflussen kannst?

Zu viel schnell resorbierbare Kohlenhydrate, zu viel Fett und zu wenig Bewegung sind die Hauptfaktoren für Übergewicht und auch für den Anstieg entzündlicher Erkrankungen wie Atherosklerose, Alzheimer-Demenz, entzündlich rheumatische Erkrankungen und Gicht.

Antientzündlich Essen bedeutet, zu zucker- und fettreiche Mahlzeiten zu vermeiden und stattdessen mindestens 1/3 Gemüse bei jeder Mahlzeit zu  genießen.

In rotem, gelben und grünen Gemüse und Obst befinden sich antientzündliche Substanzen. Je bunter du isst, desto besser für deine Gesundheit. Besonders Beerenobst wirkt antientzündlich. Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Kohl wirken nicht nur antientzündlich, sondern aktivieren auch noch Entgiftungsenzyme der Leber.

Nutze reichlich frisch gezogene Gartenkräuter wie Schnittlauch, Petersilie… zum Würzen.
Bevorzuge ballaststoffreiche Vollkornprodukte.
Baue Hülsenfrüchte in deinen Speiseplan ein und reduziere tierische Lebensmittel.
Die meisten Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend. Wir empfehlen eine ausgewogene Mischung aus Oliven- Raps- Walnuss- und Leinöl.
Trink viel Wasser.

Lerne neue Rezepte lieben!

Wie wäre es mit einer Frühlingslasagne?

Zutaten für 4 Portionen:
1 kg Zucchini
2 EL Olivenöl
Salz, 1 Bund Petersilie (30g) 1 Bund Basilikum, 3 Frühlingszwiebeln,
150 g fettarmer Kräuterfrischkäse
300 ml Milch
100 ml Sojacreme
150g körniger Frischkäse
8-9 Nudelplatten (200g)
40g Pinienkerne

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zucchini waschen. Enden abschneiden. Längs in Scheiben hobeln, geht gut mit einem Gemüseschäler. In einen Mix aus Öl, Salz und Pfeffer einlegen.

Kräuter und Zwiebeln waschen, Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden 1 EL Zwiebeln, und 1-2 Stängel Kräuter zur Deko beiseitelegen. Übrige Kräuter mit Frischkäse, Milch und Sojacreme pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zwiebeln und körnigen Frischkäse unterziehen.

Kräutersoße, Nudelplatten und Zucchinischeiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Mit Kräutersoße starten und enden. Pinienkerne darüber streuen und 35 Minuten im Ofen garen. Mit dem restlichen Frühlingszwiebeln und Kräutern bestreut servieren. Statt Zucchini schmeckt das Rezept auch mit Spargel. Es ist für 4 Personen und dem Kompass Ernährung entnommen.

Mehr kostenlose Rezepte zum genussvollen Kaloriensparen findest du unter www.bzfe.de/inhalt/genussvoll-kalorien-sparen-33447.html

Das Lebe leichter Team wünscht dir ein genussvolles Wochenende!

By |2019-05-14T09:55:39+02:00Mai 17th, 2019|Allgemein|0 Comments